Schiedsrichter mit 2,6 Promille

Veröffentlicht auf von sam

Betrunken eine Partie leiten? Das geht doch nicht! In Weissrussland ist es aber Tatsache geworden, als sich der weissrusische Schiedsrichter 2005, Sergei Schmolik, mit 2,6 Promille auf den Platz begab. Mit diesem Alkoholgehalt versuchte er einen Match der höchsten weissrusischen Liga zu pfeifen.

Bis zur 70. Minute sei ihm das auch ziemlich entsprechend gelungen. Danach habe der Schiedsrichter die Partie aber hauptsächlich vom Mittelkreis aus begleitet (geführt ;-)).

Im Video sieht man die krumme Haltung und den unsicheren Gang, den Schmolik bei seiner Wegführung vom Platz an den Tag legte.



Die Haltung sowie auch den Gang sollen, gemäss Schmolik, aber von einem alten Rückenleiden stammen...

Veröffentlicht in kurioses - spezielles

Kommentiere diesen Post

mumie99 07/11/2008 21:38

Ich hab zu dem Thema auch ein Artikel geschrieben, das ist echt ein starkes Stück. Mal sehen ob die Frage Alkohol oder Rückenschmerzen geklärt wird und was es im Fall von Alc für Konsequenzen gibt...