Manchester United gewinnt die Championsleague

Veröffentlicht auf von sam

Manchester United ist Championsleague- Sieger 2007/2008. Die Engländer bezwangen gestern den Chelsea FC nach Elfmeterschiessen mit 6:5.

Gestern hat in Russland das Championsleaguefinale stattgefunden. Dies war ein rein englischer Final und so standen sich die beiden "Topteams" Manchester United und Chelsea FC gegenüber. Schon vor dem Spiel wurde ManU (Manchester United) als Favorit gewertet, die Unterschiede zwischen den beiden Mannschaften, seien jedoch nicht sehr gross. Denn obwohl die Mannschaft aus Manchester auch englischer Meister wurde, hat Chelsea, in den letzten Spielen der englischen Meisterschaft, einen ziemlich grossen Rückstand fast noch aufholen können.

Bis zur 20. min. waren dann auch gestern beide Teams etwa gleichstark, vor allem auch, was die Torchancen betraf, diese waren nämlich sehr selten. Dann gelang es aber ManU sich immer besser ins Spiel hineinzubringen und so kam es, dass in der 26. min. das 1:0 für Manchester United durch Christiano Ronaldo (per Kopf) fiel. Dieser Treffer war schön herausgespielt und zu diesem Zeitpunkt wahrscheinlich auch verdient. Auch danach war das Team aus Manchester eigentlich spielbestimmend. In der 45. min. kam es dann aber unerwartet zum Ausgleich für Chelsea. Frank Lampard traf (wenn auch eher glücklich) für die Londoner.
Nach der Pause kam dann, eher überraschend, Chelsea mit mehr "Elan" aus der Kabine. Jedoch konnten in dieser zweiten Halbzeit beide Teams kein Tor mehr erzielen und so kam es zur Verlängerung. Auch da konnte kein Treffer mehr verbucht werden. Das hiess: "Elfmeterschiessen".
Die ersten vier Spieler brachten alle den Ball, für ihre jeweilige Mannschaft im Tor unter. Dann war Christiano Ronaldo für Manchester an der Reihe. Dieser stoppte jedoch noch eimal im Anlauf, bevor er denn Ball schoss. So verschoss der Portugiese und Chelsea hatte einen Vorsprung. Doch dann rutschte John Terry bei seinem "Elfer" aus und traf nur den Pfosten. Zum Schluss hielt dann Edwin Van der Saar (Torhüter von ManU) noch den Schuss von Anelka und somit war es klar: Manchester United ist Gewinner der Championsleague 2007/2008.

Dieser Spielverlauf, vor allem auch das Elfmeterschiessen, zeigt doch wieder einmal auf, wie eng ein Fussballspiel sein kann. So hätte es z.B. auch Christiano Ronaldo sein können (der ja seinen Elfmeter auch verschossen hat), der nach dem Spiel gebrochen vom Feld marschiert wäre. Nun ist es aber eher John Terry, der unglücklich auf dem Platz ausgerutscht war...

Veröffentlicht in Klubfussball

Kommentiere diesen Post